Speerfischfanggeräte Und -Ausrüstung: Die Unverzichtbare Liste


a man spearfishing a reef

Diese Seite kann Partnerlinks enthalten. Wenn Sie sich durchklicken und einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Speerfischen ist ein beliebter, aber herausfordernder Unterwassersport. Speerfischen ist aufwändiger als das traditionelle Angeln mit Schnur und Haken und erfordert Atemkontrolle, Körperlichkeit und Konzentration. Bevor Sie eintauchen können, benötigen Sie jedoch die richtige Ausrüstung zum Speerfischen, um Ihren Erfolg unter Wasser zu maximieren.

 

Die wesentliche Liste der benötigten Speerfischerausrüstung

Tauchermaske und Schnorchel

Wenn Sie zusehen, wie Sie Fische fangen, müssen Sie sie sehen. Ihre Tauchermaske sollte bequem und eng an Ihrem Gesicht anliegen und gleichzeitig maximale Sicht ermöglichen. Kleinvolumige Masken sind ideal, um den Druck beim Freitauchen zu reduzieren. Kombinieren Sie Ihre Tauchmaske mit einem Schnorchel; die besten Schnorchel für das Speerfischen sind einfach und flexibel, so dass sie Ihnen nicht in die Quere kommen.

 

Neoprenanzug für Speerfischen

Ein gut sitzender Neoprenanzug sollte fest sitzen, ohne Sie jedoch in Ihren Bewegungen einzuschränken. Ihr Neoprenanzug ist wichtig für Wärme und Schutz, und die Dicke hängt von der Wassertemperatur ab, in der Sie tauchen. Verwenden Sie für warmes Wasser 1-2,5 mm, für kühleres Wasser 3-5 mm und für Wasser unter 15°C mehr als 5 mm dicke Neoprenanzüge.

 

Speerfischen-Handschuhe

Speerfishing-Handschuhe halten Ihre Hände sicher und trocken, ohne Ihre Fähigkeit zum Fischen zu behindern. Ein leichter Handschuh mit guter Griffigkeit ist ideal für die Handhabung Ihrer Ausrüstung unter Wasser, und achten Sie darauf, dass Sie die richtige Passform wählen.

 

Tauchflossen

Flossen sind unerlässlich, um das Tauchen zu erleichtern, tiefer und schneller zu tauchen und Energie beim Tauchen zu sparen. Die Flexibilität der Flosse hängt von Ihrer eigenen Beinstärke und Ihren Tauchpräferenzen ab.

 

Speargun

Die Speerflinte ist eine offensichtliche Notwendigkeit für das Speerfischen. Die Wahl einer Speerflinte hängt von der Größe des Fisches ab, den Sie jagen, und von der Sichtbarkeit des Wassers. Bei kleineren Fischen oder schlechter Sicht sollten Sie eine kürzere Speerflinte wählen und umgekehrt.  Planen Sie ein paar Speerwaffen in Ihrer Sammlung ein.

 

Gewicht Gürtel

Ein Bleigurt ist notwendig, um die Tiefe beim Tauchen zu erhöhen. Gewichtsgürtel aus Gummi sind ideal für das Speerfischen, da sie haltbar sind und sich beim Tauchen nicht bewegen.  Das Gewicht hängt von den Tiefen ab, die Sie beim Tauchen planen.

 

Springmesser

Ein gutes Speerfischermesser sollte sowohl scharf als auch langlebig sein. Bei einem Tauchermesser ist die Qualität wichtig, da Ihr Messer nicht rosten oder sich leicht abnutzen sollte. Auch die Sicherheit ist ein Faktor, und das Messer sollte über einen sicheren Mantelmechanismus verfügen, damit es sich nicht versehentlich öffnen und Ihnen Schaden zufügen kann.

 

Rollen, Schwimmer und Schwimmleinen

Das Aufspießen des Fisches ist nur der erste Teil des Kampfes.  Sie an die Oberfläche und in die Tasche oder das Boot zu bekommen, ist schon eine Herausforderung an sich.  Abhängig von der Größe der Fische, auf die Sie zielen, könnten Sie sie einfach an Land ziehen, oder Sie brauchen Schwimmer, um die Fische mit Auftrieb als Verbündete zu bekämpfen.

 

Angelschein

Bevor Sie angeln gehen können, ist eine Lizenz erforderlich. In den meisten Staaten kann ein Angelschein online erworben werden und kostet etwa 40 €. Machen Sie sich vor dem Tauchen unbedingt mit den staatlichen und örtlichen Fischereigesetzen vertraut und haben Sie Ihren Angelschein immer bei sich.

 

Jetzt, da Sie wissen, welche Teile von Speerfischfanggeräte die Sie brauchen werden, seine Zeit, um ein Ziel auszuwählen, an dem Sie angeln können.  Siehe unseren Artikel über die besten Standorte für das Speerfischen.

Mathias Bader

Written by

Mathias Bader ist ein begeisterter Fischer und Wanderer und verbringt gerne Zeit in rauen Wäldern. Er hatte das Glück, seine Schnur in Seen und Flüssen auszuwerfen. Mathias liebt es, die Natur zu erkunden und über seine Erlebnisse zu schreiben, Geschichten zu erzählen und jedem Ratschläge zu geben, der zuhören will, und vielen anderen, die nicht zuhören wollen.