Wie Man Einen Nördlichen Hecht Filetiert Und Reinigt


Diese Seite kann Partnerlinks enthalten. Wenn Sie sich durchklicken und einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision, ohne zusätzliche Kosten für Sie.

 

Die meisten Fischer entscheiden sich dafür, den Hecht nach dem Fang freizulassen, weil er als “knochiger” Fisch gilt und es nicht wert ist, ihn zu filetieren und zu essen.  In diesem Video zeigt uns Dave Knetter, wie der Hecht filetiert und entgrätet wird.  Wenn sie richtig gereinigt werden, sind sie ein wirklich guter Speisefisch für den Esstisch. stellen Sie sicher, dass Sie einen Qualitätsmesser zum Filetieren von Fisch .

Unser empfohlenes Filetiermesser für Nordhecht ist:

 

Beim Verzehr des nördlichen Hechts muss man vor allem bei den Knochen vorsichtig sein. Die Gräten bei einem Hecht sind anders als bei vielen anderen Fischen. Sicher, sie haben die typische Wirbelsäule und den typischen Brustkorb, die man beim Filetieren aus jedem Fisch herausziehen würde, aber sie sind auch voller viel kleinerer Gräten, die schwer zu erkennen sind.

 

Unsere Filettechnik sollte all diese kleinen Knochen entfernen, aber seien Sie trotzdem vorsichtig, wenn Ihr Hecht auf den Tisch kommt. Das Letzte, was Sie in Ihrem Verdauungstrakt wollen, ist ein Hecht, der Gräten fängt.

 

Überlegungen vor dem Filetieren

Bevor wir mit dem Knochenentfernungsprozess beginnen und zum Hechtessen übergehen, müssen wir den Fisch zunächst ausnehmen und die Haut entfernen. Einige Fischer glauben vielleicht, dass das Entfernen der Haut von ihrem Fang eine Todsünde ist. Aber bei der Zubereitung von Hecht oder jedem anderen Mitglied der Familie der Esocidae, zu der auch die Muskellunge gehört, muss die Haut unbedingt entfernt werden.

 

Dies liegt daran, dass Mitglieder der Die Familie der Esocidae hat alle eine schützende Schleimschicht auf der Haut. um sie vor der Umwelt zu schützen. Es ist derselbe Schleim, der den Rest des Tages an Ihren Händen bleibt, nachdem Sie den Fisch berührt haben, und es ist das Letzte, was Sie zum Würzen Ihres Fleisches brauchen.

 

Hechtfleisch ist eigentlich ein sehr zartes weißes Fleisch. Wenn Sie schon einmal Hecht gegessen haben, der ein bisschen wie der Boden eines Teiches schmeckte, dann gratulieren Sie, Sie haben aus erster Hand erfahren, warum Sie die Haut entfernen müssen.

Die Fisch-Steak-Technik

Die Reinigung Ihres Fangs auf diese Weise ist wahrscheinlich die bequemste und bekannteste Art, ihn zu reinigen. Am Ende dieses Prozesses bleiben Ihnen etwa fünf schön große Hechtsteaks übrig.

Entkernung des nördlichen Hechts

Die meisten Leute, die fragen, “ob der nördliche Hecht gut zu essen ist”, sind noch nicht über das schuppige Äußere hinausgekommen. Um dort hineinzukommen und das gute Zeug zu bekommen, beginnen Sie den Ausweidungsprozess, indem Sie den Fisch zuerst ausnehmen. 

Wenn Sie das noch nie zuvor gemacht haben, benötigen Sie ein messerscharfes Filetiermesser, wie es gerade vom Messerschärfer kommt. Stechen Sie mit der Klingenspitze gerade noch in die Unterseite des Fisches, knapp unterhalb der Kiemen.

 

Die Idee dabei ist, die Haut zu öffnen und eine einfache Entnahme der Organe zu ermöglichen. Wenn Ihr Messer zu tief eindringt, laufen Sie Gefahr, eines der Organe zu punktieren und das Fleisch zu verderben. Achten Sie also darauf, dass sich nur die Spitze Ihres Messers darin befindet.

Dann führen Sie das Messer am Bauch des Fisches entlang bis zum Anus. Das sollte so aussehen, als würde man den Reißverschluss einer Jacke oder eines Rucksacks öffnen; es sollte nichts verschüttet werden, es sollte sich schön und sauber öffnen lassen.

 

Nehmen Sie die Organe vorsichtig heraus und entsorgen Sie sie entweder ordentlich in einer Plastiktüte, einem abgebundenen Einkaufsbeutel oder wenden Sie die uralte Technik an, Fischdärme in Ihrem Garten als Dünger zu vergraben.

Entfernen der Haut

Nun geht es mit der Entfernung der Haut weiter. Doch bevor Sie mit diesem Prozess beginnen, bedenken Sie, dass die Außenseite der Haut zu keinem Zeitpunkt mit dem Fleisch in Kontakt kommen darf. Falls doch, betrachten Sie diesen Teil des Fleisches als verdorben. Wenn die beiden über einen längeren Zeitraum in Kontakt bleiben, ist es wahrscheinlich, dass das gesamte Fischfleisch verdirbt.

 

Beginnen Sie damit, Ihr Messer am Schwanz unter die Haut des Fisches zu führen. Winkeln Sie das Messer leicht nach oben an und führen Sie es nach oben zum Kopf des Fisches; alles, was wir hier tun, ist, die Haut vom Fleisch zu trennen. Wenn Ihr Hecht groß genug war, um ihn zu halten, stehen die Chancen gut, dass Sie nicht die ganze Haut in einem Zug abtrennen können.

 

Nun, da ein Teil der Haut abgetrennt ist, können Sie sie weiter abtrennen, indem Sie die gelehrte Haut in der Hand halten und sie mit Ihrem Messer weiter vom Fleisch trennen. Wenn Sie das Rückgrat erreicht haben, schneiden Sie die Haut entweder mit Ihrem Messer oder einer Schere vollständig ab.

 

Wiederholen Sie diesen ganzen Vorgang für die andere Seite des Fisches und spülen Sie das Fleisch gut mit kaltem Wasser ab, bevor Sie weitermachen.

 

Wenn Sie so weit sind, liegt es wirklich an Ihnen, wie Sie den Fisch von hier aus verarbeiten. Seien Sie nur sicher, dass Sie auf Ihren ersten paar Reifen, die den Hecht aus dem Norden filetieren, durch Ihr Fleisch gehen und nach kleinen Gräten suchen, die herausstehen. Wenn Sie darin besser werden, werden Sie die kleinen Gräten vollständig entfernen.

Schneiden von Hechtfilets

Wenn Sie Ihr Hechtfleisch jedoch handlicher machen wollen, können Sie diese Methode verwenden. Viele Köche streben an, dass sich etwa fünf Filets von ihrem Hecht lösen. Wenn Ihr Fisch jedoch außergewöhnlich groß ist, können Sie am Ende mehr davon haben. Denken Sie daran, dass größere, ältere Fische im Allgemeinen mehr Giftstoffe und Schadstoffe in ihrem Fleisch angesammelt haben als jüngere Fische.

 

Nehmen Sie zwei Fleischstreifen entlang der Y-Knochen in Richtung der Vorderseite des Fisches, dann nehmen Sie zwei weitere Streifen in der Nähe des Schwanzes. Nehmen Sie schließlich einen letzten Fleischstreifen vom Rücken des Fisches. Jedes dieser Filets sollte ungefähr die gleiche Größe haben.

 

Beachten Sie auch, dass sich an der fettesten Stelle des Fisches die meisten Giftstoffe im Fleisch ansammeln. In diesem Fall ist es der Bauch. Wenn Sie also einen älteren Fisch essen, ziehen Sie in Betracht, das Fleisch, das dem Bauch am nächsten liegt, in den Müll zu werfen.

Mathias Bader

Written by

Mathias Bader ist ein begeisterter Fischer und Wanderer und verbringt gerne Zeit in rauen Wäldern. Er hatte das Glück, seine Schnur in Seen und Flüssen auszuwerfen. Mathias liebt es, die Natur zu erkunden und über seine Erlebnisse zu schreiben, Geschichten zu erzählen und jedem Ratschläge zu geben, der zuhören will, und vielen anderen, die nicht zuhören wollen.